arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Zukunft made in Germany

Foto: Junge Frau formt mit ihren Händen ein Herz
colourbox

Zukunftsplan

Wird es im Jahr 2100 reichen, seinem digitalen Assistenten ein paar Wünsche zu diktieren, während man in seinem Sessel sitzt und eine Armada von Robotern und Maschinen bei der Umsetzung beobachtet? Oder werden wir vielleicht selber wie die Avengers mit diversen Superkräften ausgestattet und endlich in der Lage sein, ebenso schnell wie leichtfüßig ein Haus zu bauen, acht Sprachen in der Mittagspause zu lernen oder uns ein Rührei zu braten, ohne Mama vorher nach dem Rezept fragen zu müssen?


Die SPD hat mit Olaf Scholz ein klares Ziel: Zukunft machen

Wir stehen am Beginn einer neuer Ära und wollen Deutschlands Wirtschaft modernisieren. Ein Transformationsprogramm für dieses Jahrzehnt wird Kernstück unserer Arbeit in einer neuen Regierung sein. Jetzt geht es darum, die Weichen für die Technologien und Märkte des 21. Jahrhunderts zu stellen, für ein CO2-neutrales Wirtschaften und für weiteren Wohlstand in unserem Land.

Die Industrialisierung hat Deutschland und vielen Teilen der Welt große Wohlstandsgewinne gebracht. Die zurückliegenden zwei Jahrhunderte Industrialisierung waren auf den Einsatz fossiler Energien gegründet. Die Folgen für das Klima sind aber zu einer ernsten Bedrohung unserer Lebensgrundlagen geworden. Wir müssen den menschengemachten Klimawandel aufhalten. Und das heißt auch: eine nachhaltige Industrie fördern und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Wohlstandsgewinne der Industrialisierung auch in anderen Teilen der Welt ankommen.

Zugleich schreitet der technologische Wandel unaufhaltsam voran. Gerade die Digitalisierung unseres alltäglichen Lebens und der Wirtschaft verändert unser soziales und ökonomisches Modell in rasender Geschwindigkeit – und nicht nur die Art, wie wir kommunizieren.

Um unser Land ökologisch und wirtschaftlich ins 21. Jahrhundert zu führen, müssen wir zu den Ländern zählen, die die fortschrittlichsten Technologien entwickeln. Nur so können wir Vollbeschäftigung und gute Einkommen ermöglichen. Es geht um erneuerbare Energien, vor allem die Windkraft und die Solarenergie. Es geht um klimafreundliche Mobilität und um die Elektrifizierung des öffentlichen und individuellen Verkehrs. Es geht um den industriellen Aufbau der sauberen Wasserstoffwirtschaft. Wir erneuern die technologische Basis unseres Industrielandes. Denn wir wollen, dass Deutschland seinen wachsenden Wohlstand spätestens bis 2050 CO2-neutral erwirtschaften kann. Wenn es um digitale Technologien, um das Internet der Dinge, um Künstliche Intelligenz geht, müssen wir vorne dabei sein. Unsere weltweit erfolgreichen mittelständischen Unternehmen und die großen bekannten Unternehmen sollen auch künftig zur Spitzengruppe zählen.

Deutschland soll ein Land der Start-ups werden, denn neue Unternehmen sind das Elixier einer besseren Zukunft.

Du findest mich auch auf